Klasse 2b

Hallo!

Wir sind die Klasse 2b und freuen uns riesig endlich nicht mehr die „Kleinsten“ in der Schule zu sein. Nun sind wir selbst Paten der neuen Erstklässler und helfen ihnen sich besser in der Schule einzuleben.

Wie im ersten Schuljahr sind wir 14 Kinder. Acht Jungen und sechs Mädchen sowie unsere Klassenlehrerin Frau Zerban. Auch unser Klassengespenst namens Olaf gehört noch immer zu uns. Olaf erlebt immer ganz besonders tolle Dinge, da er jedes Wochenende bei einem anderen 2b-Kind Urlaub machen darf.

Da wir nun schon zu den „Größeren“ gehören, haben wir auch schon einmal in der Woche bis 13 Uhr Schule. Außerdem haben wir jetzt auch Fachlehrer: Frau Hexel und Frau Nau unterrichten uns in Religion und bei Frau Hammond sowie einmal in der Woche bei Frau Gehrke-Schröder haben wir Sportunterricht. Ab diesem Schuljahr bekommen wir auch PC-Unterricht. Das ist fast unser aller Lieblingsfach. Doch auch das Rechnen und Schreiben macht uns noch immer viel Spaß. Nun sind wir auch schon so gute Leser, dass wir endlich Bücher vom kleinen Drachen Kokosnuss und den Olchis in der Schulbücherei ausleihen können. Das ist spitze! In den Pausen ist nun nicht mehr nur das Karussell am besten, sondern auch unsere neue Kletterwand. Dort haben wir immer viel Spaß zusammen!      

„Fritz-Walter-Stadion“ Kaiserslautern
Wir machten uns um 15:30 Uhr mit 6 Autos gemeinsam von der Grundschule in Hargesheim auf den Weg. Man merkte schon zu diesem Zeitpunkt, dass die Kinder sehr aufgeregt waren. 1. Treffpunkt war der Sammelparkplatz etwas außerhalb. Von dort aus sind wir gemeinsam mit den Stadionbussen zum Stadion gefahren. Trotz der Kälte und des nassen Wetters waren alle bester Laune.
Am Stadion angekommen, haben wir ohne Probleme den Eingang passiert und konnten mit Leichtigkeit unsere Sitzplätze ausfindig machen. Die Kinder suchten sich ihre Plätze und wir Eltern nahmen mit den übrig gebliebenen Plätzen vorlieb.
Bevor dann endlich das Spiel anfing, haben wir uns erst einmal mit Essen und Trinken eingedeckt. Dann ging es auch schon los.
Auf das Spiel brauchen wir nicht näher einzugehen. Wir haben ein „normales“ 2. Liga Spiel beobachten dürfen und sogar die Kinder haben teilweise die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen.
In der 2. Halbzeit ist uns dann doch so langsam die Kälte in die Glieder gekrochen und einige waren heilfroh wie das Spiel aus war und wir uns wieder zu den Autos begeben konnten.
Bei uns im Auto war es anfangs noch sehr laut und wild und die Kids haben wie die „Großen“ über das Spiel diskutiert.
Das hat mir bewiesen wie aufregend dieser Stadionbesuch doch für unsere Kids war. Das Leuchten in den Augen war auch noch in den darauffolgenden Tagen zu sehen.
An dieser Stelle ein riesen Dankeschön an Frau Zerban, die das erst möglich machen konnte. Auch an Dank an Frau Matzanke, die in enger Zusammenarbeit mit Frau Zerban, die Organisation für diesen Ausflug übernommen haben.
Es war ein gelungener und super toller Ausflug!
Bericht: Manuela Weidmann